Publikationen
Frauengesundheit im Gefängnis PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 2. April 2014

ImageFrauen machen zwar nur rund 6 % der Gefangenen in den Gefängnissen Deutschlands aus. Verglichen mit dem weiblichen Bevölkerungsdurchschnitt sind weibliche inhaftierte jedoch fast dreimal so häufig Opfer körperlicher und sogar vier- bis fünfmal so häufig Opfer sexueller Gewalt. Sie leiden an chronischen und komplexen Gesundheitsproblemen aufgrund von Armut, Drogenkonsum, häuslicher Gewalt, sexuellem Missbrauch, Schwangerschaften im Jugendalter, Mangelernährung und unzureichende Gesundheitsversorgung.

Der SkF Landesverband Bayern hat zu diesem Thema im April 2013 eine Fachtagung veranstaltet. Die Dokumentation ist als Buch im Lambertus-Verlag erschienen.

Lydia Halbhuber-Gassner (Hrsg.), Gisela Pravda (Hrsg.): Frauengesundheit im Gefängnis

ISBN 978-3-7841-2487-2, 1. Auflage, Dezember 2013, Kartoniert/Broschiert, 150 Seiten, 18,90 €

http://www.lambertus.de/de/shop-details/frauengesundheit-im-gefaengnis,1416.html

Der Deutsche Caritasverband hat dieses Thema in Gesundheitspolitischen Informationen aufgegriffen. In das Papier ist auch die Expertise der KAGS eingeflossen.

Link: http://www.caritas.de/fuerprofis/fachthemen/gesundheit/inhaftiertefrauengesundheitlichbesserver/

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 2. April 2014 )
 
Orientierungsrahmen jetzt auch in polnisch PDF Drucken E-Mail
Montag, 10. Juni 2013

Der "Orientierungsrahmen zur Zusammenarbeit mit dem Justizvollzug" ist dank der Unterstützung der Kolleg(innen) der Caritas-Straffälligenhilfe in Frankfurt (Oder) als Pdf-Version jetzt auch in polnischer Sprache verfügbar.

icon Orientierungsrahmen in polnischer Sprache (1.67 MB 2013-06-10 17:10:26)

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 2. April 2014 )